Wednesday, 25 November, 2020

Der Diplomblogger ist ein Projekt von Nikolaus Hübener.

Wie Sie in 6 Monaten (fast) kostenlos digitales Marketing lernen


Zu Beginn meines letzten Herbstes am College wurde mir klar, dass mir wertvolle Fähigkeiten fehlten. Das Start-up, an dem ich gearbeitet hatte, war zusammengebrochen, und die Erfahrung zeigte mir, dass ich nichts über Marketing (neben vielen anderen Dingen) wusste, also beschloss ich, dass ich versuchen würde, vor meinem Abschluss gut darin zu werden.

In den nächsten Monaten verbrachte ich die meiste Zeit damit, alles über digitales Marketing zu lernen, was ich konnte. Nach drei Monaten begannen Justin Mares und ich mit dem Programmieren für Marketer. Vier Monate später bekam ich ein Praktikum bei Zapier im Content-Team. Und neun Monate nach dem Start wurde ich von Sumo eingestellt, um ihren Blog zu starten und ihr Marketing zu leiten.

Ich hatte ein geringes Verständnis für Content-Marketing, als ich in diesen Prozess einstieg, aber ich lernte über 90% davon innerhalb dieser Monate. Es war ein Wirbelsturm des Wissenserwerbs, den ich seitdem nicht mehr so intensiv empfunden habe, und er hat zu all der Arbeit geführt, die ich in den letzten zwei Jahren geleistet habe.

Seitdem haben viele Leser, Studenten und Nicht-Leser, die Hand ausgestreckt und gefragt, wie sie digitales Marketing lernen können. Es ist ein Bereich, der von Spam-Informationen und schlechten E-Books verwüstet wurde, und es ist schwierig zu wissen, wo man anfangen soll und was es wert ist, gelernt zu werden. Ich habe in den letzten zwei Jahren eine Form dieses Ratschlags herausgegeben, daher dachte ich mir, es wäre sinnvoll, ihn zu organisieren und hier anzubieten, für jeden, der motiviert genug ist, ihn zu befolgen.

Dies ist ein System, mit dem Sie sich in wenigen Monaten selbst digitales Marketing beibringen können, wobei Sie meist preiswerte Ressourcen und persönliche Projekte verwenden. Ich gehe davon aus, dass jeder einen solchen Spielplan nehmen kann und innerhalb von 6 Monaten oder weniger von Null auf einen mietbaren digitalen Marketer umsteigen kann, solange man hart daran arbeitet und nicht zu sehr abgelenkt wird.

Schritt 1: Wählen Sie Ihren anfänglichen Schwerpunkt (10 Minuten)
Digitales Marketing umfasst alle Strategien, die Ihnen zur Verfügung stehen, um zu versuchen, Menschen auf eine Website zu bringen, sie dazu zu bringen, zurückzukehren und sie zu einer Aktion zu bewegen.

Wir können diese drei Phasen Akquisition, Retention und Konversion nennen. Um ein guter Spezialist für digitales Marketing zu sein, müssen Sie in einer Teilmenge eines dieser Bereiche gut sein. Um ein guter Generalist im Bereich des digitalen Marketings zu sein, müssen Sie mindestens eine Strategie aus jedem der drei Teile des Trichters beherrschen.

Wenn Sie anfangen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, ein Generalist zu sein. Sie werden noch nicht wissen, woran Sie am meisten interessiert sind. Der Aufbau eines allgemeinen digitalen Marketingfähigkeiten wird Ihnen helfen, sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die Sie am meisten begeistern. Sie werden auch leichter zu engagieren sein, da ein digitaler Marketingmitarbeiter, der ein paar verschiedene Hüte tragen kann, viel nützlicher ist als einer, der nur Instagram-Werbung machen kann.

Was diese Schwerpunkte betrifft, können wir sie nach Kategorien aufschlüsseln. Einige der Schwerpunkte überschneiden sich natürlich und können in mehreren Phasen des Trichters nützlich sein.

Innerhalb der Akquise haben Sie:

Suchmaschinen-Optimierung
Suchmaschinen-Marketing
Werbung
Soziale Medien
Affiliate-Marketing
Beeinflusser-Marketing
Virales Marketing
Werbung
Gemeinschaften
Andere Plattformen
Innerhalb des Gewahrsams haben Sie:

E-Mail-Marketing
Soziale Medien
Gemeinschaftsgebäude
Benachrichtigungen
Neuausrichtung auf
Und im Rahmen der Konversion haben Sie das auch getan:

Texterstellung
Gestaltung der Landing Page
Vertrieb
E-Mail-Marketing
Neuausrichtung

Für den Anfang sollten Sie ein oder zwei Bereiche aus jeder Kategorie auswählen, auf die Sie sich konzentrieren wollen, idealerweise innerhalb eines der typischen „Stacks“, die Sie von generalistischen Digitalvermarktern sehen.

Der Nat-Stapel

Suchmaschinen-Optimierung
Andere Gemeinschaften
E-Mail-Marketing
Gestaltung der Landing Page
Der Anzeigenstapel

Suche / Sozialanzeigen
Neuausrichtung auf
Gestaltung der Landing Page
Der Gemeinschaftsstapel

Andere Gemeinschaften
Soziale Medien
Gemeinschaftsgebäude
E-Mail-Marketing
Das Pyramidensystem

Affiliate-Marketing
E-Mail-Marketing
Gestaltung der Landing Page
Der Syndikator

Andere Plattformen
E-Mail-Marketing
Gestaltung der Landing Page
Welchen Stapel Sie auch immer wählen, es ist immer hilfreich, wenn Sie ein paar Texte zur Ergänzung haben. Wenn Sie nicht lernen, wie man Texte schreibt, wird Ihre Effektivität in allen anderen Bereichen beeinträchtigt. Wenn Sie es aber tun, werden Sie Ihre Bemühungen vervielfachen, indem Sie ein effektiver Kommunikator sind.

Wählen Sie also, auf welchen Stapel Sie sich zunächst konzentrieren wollen. Und wenn Sie sich noch nicht entscheiden können, dann können Sie gerne zuerst zum nächsten Schritt übergehen und dann sehen, welcher Stapel am besten zu ihm passt.

Schritt 2: Bauen Sie Ihre Sandbox (1-7 Tage)
Sie brauchen einen Ort, um digitales Marketing zu praktizieren, nur so lernen Sie. Zu viele Menschen verbringen ihre gesamte Zeit mit dem Lesen von Blogs und Büchern, ohne das, was sie lernen, zu implementieren oder zu testen, und lernen dadurch nichts. Seien Sie nicht einer dieser Menschen!

Der beste Weg, um zu üben, ist ein Sandkasten, in den Sie Ihre Forschung zurückbringen können. Ein Ort, an dem Sie das Gelernte anwenden können. Der Sandkasten sollte ein paar Kriterien haben:

Kostengünstig oder kostenlos (abgesehen von der Ausrüstung für Neueinsteiger wie z.B. Hosting)
Niedriger Einsatz, damit Sie keine Angst haben, zu versagen oder Ihre Arbeit zu zeigen
Öffentlich, so dass Sie Ihre Arbeit auf irgendeine Weise öffentlich machen müssen
Das gibt Ihnen die Freiheit, alles, was Sie lernen, zu testen, ohne sich allzu viele Gedanken über die Folgen von Fehlern machen zu müssen, und macht es Ihnen gleichzeitig leicht, Ihre Arbeit in der freien Natur zu tun und für Feedback offen zu sein.

Was Ihr Sandkasten sein sollte, haben Sie einige Möglichkeiten. Die einfachste ist es, einen Blog zu starten. So wurde diese Website ins Leben gerufen: ein Sandkasten für die Vermarktung von Lerninhalten, und sie wurde nur durch Zufall zu meinem Vollzeitjob. Ein Blog ist ein perfekter Sandkasten für das Erlernen des digitalen Marketings, da Sie fast alle Taktiken darauf testen können, es ist kostengünstig und Sie werden dabei Ihr Schreiben verbessern.

Wenn Sie sich jedoch für einen Blog entscheiden, dann starten Sie bitte um unser aller willen keinen Marketing-Blog. Das Internet ist übersät mit wenig hilfreichen Marketingblogs von unerfahrenen Marketingexperten. Wenn Sie einen Blog starten, wird das für Sie entmutigend sein, da es viel schwieriger sein wird, Verkehr zu bekommen, und Sie werden über Dinge schreiben, über die Sie nichts wissen, also bitte, starten Sie keinen Marketing-Blog.

Schreiben Sie stattdessen über etwas anderes, an dem Sie interessiert sind. Ein Hobby, das Sie besser machen wollen, oder ein Gebiet, das Sie interessiert, wie Psychologie oder Geschichte. Oder schreiben Sie über aktuelle Ereignisse. Oder über Komödie. Was auch immer es ist, machen Sie es einfach zu etwas, das Sie interessiert und über das Sie bereits ein wenig wissen.

Natürlich muss Ihr Sandkasten nicht unbedingt ein Blog sein. Sie könnten auch ein Lifestyle-Unternehmen gründen oder ein lokales Startup finden, das Sie an einem Teil seines Marketings arbeiten lässt. Ich empfehle jedoch nicht, Ihr eigenes „großes“ Startup zu gründen, um Marketing zu lernen; es wird zu viele andere Dinge geben, auf die man sich konzentrieren kann.

Wenn Sie mehr den Weg des Lifestyle-Geschäfts gehen wollen, machen Sie Ihren MVP zum Sandkasten, und bauen Sie ihn so schnell wie möglich auf. Wir haben die Landing Page Programming for Marketers in wenigen Tagen erstellt. So lange sollte es dauern, bis Sie Ihre erste Sandbox eingerichtet haben.

Sobald Sie Ihre Sandbox gefunden haben, können Sie den Stapel, den Sie darauf anwenden möchten, eingrenzen. Wie ich in meinem Wiki-Strategie-Artikel erwähnt habe, hilft es, sich in Ihren Wachstumskanälen sehr stark zu konzentrieren. Wenn Sie also vorher „soziale Medien“ gesagt haben, versuchen Sie, nur einen sozialen Medienkanal auszuwählen, auf den Sie sich am meisten konzentrieren können. Wählen Sie für Anzeigen eine Plattform (Facebook oder Google) und konzentrieren Sie sich darauf. Sie können Ihre Kanäle später immer noch erweitern, aber wenn Sie am Anfang versuchen, alles auf einmal zu tun, werden Sie sich selbst ausbrennen.

Eine Warnung: Wenn Sie lernen, ohne das Budget eines anderen Anbieters zu werben, werden Sie teuer und frustrierend sein. Ich würde nicht empfehlen, mit Lernanzeigen zu beginnen, es sei denn, Sie haben viel Geld zu verbrennen oder werden von jemand anderem finanziert. Versuchen Sie es zuerst mit den „kostenlosen“ Akquisitionskanälen.

Schritt 3: Erste Praxis (2 Wochen)
Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Ihre Sandbox eingerichtet haben und einige Kanäle haben, die Sie sich darauf konzentrieren wollen, zu lernen, wie Sie Traffic, Retention und Conversions in Ihre Sandbox bekommen.

Jetzt müssen Sie damit beginnen, das Gelernte umzusetzen. Aber Sie wollen es nicht einfach nur so machen, also müssen Sie hier eine Pause machen und Traction von Gabriel Weinberg und Justin Mares [meine Notizen] lesen.

Es sollte nur einen Nachmittag dauern, und wenn Sie fertig sind, haben Sie ein paar Dinge:

Einen Rahmen für das Setzen und Testen von Zielen beim Üben.
Ein hohes Verständnis der verschiedenen Bereiche des digitalen Marketings
Beispiele und Ideen für weitere Lektüre und Experimente zum Ausprobieren
Wir werden ihren Ansatz jedoch leicht modifizieren. Das Bullseye Framework ist ein ausgezeichnetes Werkzeug, um bestimmte Kanäle zu finden, die Sie für Ihr Produkt ausprobieren können, aber es ist auch nützlich, um Experimente innerhalb eines bestimmten Kanals durchzuführen. Im Moment wollen Sie sich auf Ihren Stack konzentrieren, so dass Sie das Bullseye Framework nutzen können, um bestimmte Experimente innerhalb dieser Fähigkeiten durchzuführen.

Nehmen wir an, Sie möchten Instagram als Akquisitionsstrategie verwenden. Sie würden alle Möglichkeiten untersuchen, wie Sie Ihr Instagram vergrößern und den Datenverkehr von ihm aus steuern können, sie auf eine Tabelle setzen, die verschiedenen Ideen in eine Rangfolge bringen und dann für die drei, die Ihnen die besten Möglichkeiten bieten, einen kleinen, kostengünstigen Test mit einem bestimmten Ziel entwerfen, der sich über ein oder zwei Wochen erstreckt. Schauen Sie am Ende noch einmal nach, wie Sie in Bezug auf Ihr Ziel abgeschnitten haben.

Sie können diese Tabelle im kostenlosen Learn Digital Marketing Bundle erhalten.

Dies ist nur Ihr erster Testlauf, und da Sie gerade erst anfangen, konzentrieren Sie sich zunächst auf Ihren Akquisitionskanal. Um die Optimierung der Konvertierung können Sie sich später kümmern. Richten Sie eine einfache E-Mail-Erfassung in Ihrer Sandbox ein und arbeiten Sie dann an der Art und Weise, wie Sie den Datenverkehr dorthin bringen wollen.

Sie fragen sich vielleicht, was genau Sie für diese ersten Tests tun sollen, deshalb empfehle ich Ihnen, das Rezept eines anderen zu finden und es genau zu befolgen. Versuchen Sie nicht, jetzt zu improvisieren, Sie sind noch ein Anfänger, und es ist äußerst hilfreich, den Plan eines anderen zu befolgen.

Hier sind einige der besten „Rezepte“ für das Lernen von Akquisitionskanälen:

SEO / Bloggen: Wie man den Blog-Verkehr von 0 auf 10k Besucher steigern kann (mein Leitfaden)
Reddit: Growth Hacking Reddit: 10k+ Besucher pro Monat (kostenlos)
Gemeinschaften: Wie man eine neue Website von 0 bis 10.000 Besuchern von Grund auf mit Communities, Neuveröffentlichung und Inhalt aufbaut
Instagramm: Wie man mehr Anhänger für Instagram gewinnt: 10.000 Instagram-Follower in 2 Wochen
Beeinflussung des Marketings: Der ultimative Leitfaden für Influencer-Marketing: Der ultimative Leitfaden für Influencer-Marketing
Andere Plattformen: Wie man in großen Publikationen vorgestellt wird (ohne Gastbeitrag)
Suchmaschine Anzeigen: Google AdWords einfach gemacht: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
Facebook-Werbung: Der vollständige, stets aktualisierte Leitfaden für Facebook-Werbung
Wählen Sie diejenige aus, die Sie interessiert, und beginnen Sie, sie zu verfolgen, indem Sie die Experimente in Ihrer Tabelle weiter aufzeichnen und verfolgen.

In Ordnung, schneller Check-in. An diesem Punkt sollten Sie das getan haben:

einige spezifische Bereiche ausgewählt haben, auf die Sie sich zunächst konzentrieren sollten
Eine Sandkiste zum Lernen gebaut
Traktion lesen
Starten Sie Ihre Marketing-Experimente Tabelle
Führen Sie Ihre ersten Experimente durch
Haben Sie das alles getan? Es ist wichtig, dass Sie das tun, bevor Sie weitermachen, denn wenn Sie es nicht tun, werden Sie im nächsten Abschnitt eine Menge Zeit verschwenden und der Infomanie und den künstlichen Komplexitätsfallen zum Opfer fallen, die so viele Menschen beanspruchen.

Schritt 4: Forschung und Übung (2 Monate / bis zu Ihrem Tod)
Jetzt, wo Sie es in die Anfängerstufe geschafft haben und erste Versuche unternommen haben, ist es an der Zeit, zu sehen, was Sie noch testen und ausprobieren könnten. Das Ziel ist es, Ihr Verständnis für die Bereiche des Marketings, in denen Sie sich verbessern wollen, weiter zu erweitern, und auch hier ist der einzige Weg, dies zu erreichen, der Versuch, es selbst anzuwenden.

Führen Sie ein paar Marketing-Experimente durch (normalerweise für ~1-2 Wochen)
Wenn ein Experiment erfolgreich ist, verwandeln Sie es in ein System und führen Sie es weiter durch
Wenn eine davon fehlschlägt, suchen Sie sich eine andere, die Sie ausführen können.
In diesem dritten Schritt kommt die Forschung ins Spiel. Für jeden der Bereiche, in denen Sie sich verbessern wollen, wollen Sie Experimente finden, die Sie mit dieser Fähigkeit durchführen können, um besser zu werden. Um diese Experimente zu finden, suchen Sie nach Fallstudien. Lesen Sie keine Leitfäden oder Listen, wenn Sie helfen können; die Fallstudien werden informativer sein. Sie wollen sehen, was speziell für jemand anderen funktioniert hat, dann machen Sie das zu Ihrem eigenen Experiment, das Sie testen können.

Um sicherzustellen, dass Sie immer wieder neue Ideen für Experimente haben, sollten Sie eine Stunde pro Tag für Forschung und Lektüre einplanen. Verbringen Sie diese Zeit damit, Blogs über Marketing zu lesen und neue Ideen für Tests aufzuschreiben, die Sie in Ihrem Sandkasten durchführen könnten, um Ihre Fähigkeiten zu erweitern.

Schließlich, wenn Sie sich mit den Fertigkeiten besser vertraut machen, kann es hilfreich sein, sich auch als Freiberufler damit zu beschäftigen.

Schritt 5: Freiberufliche Tätigkeit
Dieser Schritt ist nicht unbedingt notwendig, aber eine gewisse Zeit als Freiberufler kann Ihre Fähigkeiten erheblich verbessern. Wenn Sie versuchen, einem anderen Unternehmen oder einer anderen Person zu helfen, das zu tun, was Sie selbst getan haben, wird dies Bereiche aufdecken, mit denen Sie nicht so vertraut sind, und kann Ihnen helfen, Ihr Verständnis der Fähigkeiten zu vervollständigen. Und wenn Sie jemanden finden, für den Sie freiberuflich tätig sein können und der mehr Erfahrung hat als Sie selbst, kann er Ihnen Bereiche aufzeigen, die Sie vielleicht selbst versäumt haben.

Das war für mich am Anfang sehr hilfreich, um Feedback zu meinen Inhalten zu bekommen. Indem ich Artikel und Inhalte für Zapier und HubSpot schrieb, konnte ich mich auf ihre Erfahrung stützen, um Coaching zu bekommen und dafür bezahlt zu werden! Freiberufliche Tätigkeit ist eine der wenigen Möglichkeiten, die man hat, vorausgesetzt, man findet eine gute Firma oder einen Experten, für den man arbeiten kann.

Sie können diese Jobs durch UpWork, Freunde in anderen Unternehmen oder sogar durch die rezessionssichere Absolventenmethode von Charlie Hoehn finden. Eine ausführliche Anleitung zur Gewinnung von Freelance-Jobs würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, aber es ist nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken, wenn Sie diese erste Praxis erst einmal hinter sich haben.

Schritt 6: Weiter expandieren, weiter experimentieren
Der grundlegende Zyklus, den wir hier behandelt haben, wird Ihnen vom Anfänger bis zum Experten gute Dienste leisten. Experimentieren Sie weiter, testen Sie Ihre Annahmen und recherchieren Sie für neue Experimente. Wenn Sie auf diese Weise weiter lernen und testen und sich weiterhin darum bemühen, beim Lernen nicht nachlässig zu werden, können Sie leicht eine Rolle im digitalen Marketing in einem Unternehmen übernehmen oder Ihre eigenen Produkte in weniger als einem Jahr vermarkten.

Und wenn Sie mehr über Selbstbildung erfahren möchten, einschließlich der Frage, wie man den Sprung vom Anfänger zum Experten schafft, wie man sich selbst weiterbildet und wie man bewusster üben kann, sollten Sie sich mein kostenloses Learn Digital Marketing Bundle mit allen erforderlichen Ressourcen besorgen.

Viel Erfolg!

0 comments on “Wie Sie in 6 Monaten (fast) kostenlos digitales Marketing lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Author

Nelli Kraus

Hi, ich bin Nelli und seit über 10 Jahren im Bereich Online-Marketing und E-Commerce tätig, habe einen Abschluss in International Management und schreibe in meiner Freizeit diesen Blog